Eine neue Studie entkräftet das müde Argument, dass Elektrofahrzeuge nicht viel sauberer sind als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Im Laufe des Lebenszyklus eines Elektrofahrzeugs – vom Ausgraben der für den Bau benötigten Materialien bis hin zur endgültigen Stilllegung des Autos – wird es weniger Treibhausgasemissionen freisetzen als ein gasbetriebenes Auto, wie die Forschung ergab. Das gilt weltweit, unabhängig davon, ob ein Elektrofahrzeug in Europa mit einem größeren Anteil an erneuerbaren Energien an ein Stromnetz angeschlossen wird oder in Indien ein Netz, das immer noch stark von Kohle abhängig ist.

Fossile Brennstoffe treiben die Klimakrise an
Dies sollte keine große Überraschung sein. Fossile Brennstoffe treiben die Klimakrise. Daher haben Regierungen von Kalifornien bis zur Europäischen Union vorgeschlagen, Verbrennungsmotoren bis 2035 auslaufen zu lassen. Aber es gibt immer noch Leute, die behaupten, dass Elektroautos nur so sauber sind wie die Netze, in denen sie betrieben werden – und derzeit dominieren fossile Brennstoffe immer noch, wenn es darum geht Energiemix an den meisten Orten.

„Wir haben viel Lobbyarbeit aus Teilen der Automobilindustrie, die sagen, dass Elektrofahrzeuge nicht viel besser sind, wenn man die Stromproduktion und die Batterieproduktion berücksichtigt. Wir wollten das untersuchen und sehen, ob diese Argumente stimmen“, sagt Georg Bieker, Forscher der gemeinnützigen Forschungsgruppe International Council on Clean Transportation (ICCT), die den Bericht veröffentlicht hat. Die Analyse des ICCT ergab, dass diese Argumente im Laufe der Zeit nicht zutreffen.

Der Bericht schätzt die Emissionen mittelgroßer Elektrofahrzeuge, die 2021 entweder in Indien, China, den USA oder Europa zugelassen wurden – Länder, die 70 Prozent des weltweiten Neuwagenabsatzes ausmachen und für andere Märkte auf der ganzen Welt repräsentativ sind, sagt der ICCT. Die Emissionen eines Elektrofahrzeugs sind in Europa über die Lebensdauer zwischen 66 und 69 Prozent niedriger als die eines Benzin schluckenden Fahrzeugs, wie die Analyse ergab. In den USA verursacht ein Elektrofahrzeug zwischen 60 und 68 Prozent weniger Emissionen. In China, das mehr Kohle verbraucht, verursacht ein Elektrofahrzeug zwischen 37 und 45 Prozent weniger Emissionen. In Indien liegt sie zwischen 19 und 34 Prozent niedriger.

Leave a Comment on Einer der größten Mythen über Elektrofahrzeuge wird in einer neuen Studie aufgedeckt

Leave a Reply

Your email address will not be published.